Beispiele für AEVO Prüfungsfragen | Ausbilderschein24

2 Beispiele für AEVO Prüfungsfragen

Das ist mal wieder typisch! Sie möchten sich auf die Ausbildereignungsprüfung vorbereiten, aber nirgendwo im Internet sind Beispiele für AEVO Prüfungsfragen zu finden.

Genau diese Lücke möchte ich gerne schließen, weswegen ich Ihnen hier in diesem Blogartikel zwei Beispiele für AEVO Prüfungsfragen herausgepickt habe. Auf diese Weise gewinnen Sie einen Eindruck über das, was Sie erwartet. Ich wende mich außerdem der Prüfung als Ganzes zu und versorge Sie mit den wichtigsten Informationen, die Sie in diesem Zusammenhang brauchen.

Wie läuft die Ausbildereignungsprüfung ab?

Wer seinen Ausbilderschein machen möchte, der will später mal ausbilden. Eigentlich logisch also, dass hierfür bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein müssen. Schließlich darf und sollte sich ja nicht jeder x-beliebige Mensch Ausbilder nennen dürfen, oder?

Neben dem Nachweis von fachlichem Know-how (beispielsweise dadurch, dass man eine vergleichbare Ausbildung selbst durchlaufen hat) ist das Ablegen und Bestehen der Ausbildereignungsprüfung der wichtigste Faktor für den Erhalt des AdA Scheins.

Die Ausbildereignungsprüfung ist dabei zunächst einmal in zwei Bereiche unterteilt. Dies ist auf der einen Seite ein praktischer Teil, in welchem eine Unterweisung entweder in einer Art Rollenspiel simuliert  oder alternativ präsentiert wird. Um diesen Teil soll es hier aber nicht gehen. Natürlich finden Sie in meinem Blog aber auch einen Artikel mit wertvollen Tipps, wie diese Unterweisung zum Kinderspiel wird. Viel interessanter ist an dieser Stelle nämlich der schriftliche Teil der Ausbildereignungsprüfung. Hierin werden alle relevanten Inhalte, die Sie sich in Ihrem Vorbereitungskurs erarbeitet haben, per Multiple-Choice abgefragt.

Bei den meisten IHKs, wo diese Prüfung übrigens abgelegt wird, gibt es dabei 100 Punkte zu erreichen. Zum Bestehen müssen Sie mindestens die Hälfte der Punkte erzielen, was der Note 4 (ausreichend) entspricht. Doch wie genau sehen solche Fragen ganz konkret aus?

Eine typische AEVO Prüfungsfrage

AEVO Prüfungsfragen © pathdoc, Fotolia
Bevor ich ins Detail gehe und Ihnen Beispielfragen zeige, sollten Sie zunächst wissen, dass die schriftliche Ausbildereignungsprüfung selbst noch einmal unterteilt ist. Und zwar in vier sogenannte Handlungsfelder (HF1 bis HF4). Diesen liegt jeweils ein wichtiger Themenkomplex zugrunde:

  • HF1: Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • HF2: Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • HF3: Ausbildung durchführen
  • HF4: Ausbildung abschließen

Selbstverständlich habe ich auch hierüber einen Blogartikel für Sie im Angebot. So finden Sie hier alles, was in der AEVO (was für Ausbilder-Eignungsverordnung steht) in Hinblick auf die Prüfung geregelt ist. Nun aber zur Praxis!

AEVO Prüfungsfragen Handlungsfeld 1 Beispiel

Eine ganz typische Frage aus dem ersten Handlungsfeld, in dem Ausbildungsvoraussetzungen geprüft werden und die Ausbildung geplant wird, könnte wie folgt lauten:

Welche Aussagen zur Ausbildungsordnung sind zutreffend?
(2 richtige Antworten)

  • a) Die Ausbildungsordnung dient der Sicherung bundeseinheitlicher Ausbildungsstandards.
  • b) Die Ausbildungsordnung regelt den Schutz von jugendlichen Auszubildenden in der Berufsausbildung.
  • c) Die Ausbildungsordnung strebt verschiedene Ausbildungsstandards der Bundesländer an.
  • d) In der Ausbildungsordnung ist die Ausbildungsdauer des jeweiligen Ausbildungsberufes geregelt.

Empfinden Sie diese Frage als schwer oder leuchten Ihnen die zwei richtigen Antworten auf Anhieb ein? Die richtige Vorbereitung auf eine Prüfung ist das A und O. Sollten Sie bei dieser eher einfachen Frage Defizite feststellen, so sind Sie für die schriftliche Prüfung wohl noch nicht bereit. Ich kann Sie aber beruhigen, denn erfreulicherweise gibt es ein echtes Erfolgsrezept, mit dem diese und alle anderen Aufgaben problemlos gemeistert werden können. Lesen Sie mehr darüber in diesem Artikel.

Und natürlich – die richtigen Antworten auf die eben gestellte Frage sind a) und d).

AEVO Prüfungsfragen Handlungsfeld 3 Beispiel

Dass der Ausbilder eine Ausbildung später auch tatsächlich durchführen kann, ist Ziel des Ausbilderscheins. Folgerichtig liegt auf diesem Punkt das Hauptaugenmerk der AEVO Prüfung. Nicht nur bei der Unterweisung, sondern auch im dritten Handlungsfeld der Prüfungsfragen, das sich mit der Durchführung der Ausbildung beschäftigt. Auch hieraus habe ich hier eine Beispielfrage für Sie:

Wann sollten Lernerfolgskontrollen durchgeführt werden?
(2 richtige Antworten)

  • a) Als Zwischenkontrolle nach kleineren Ausbildungseinheiten.
  • b) Nur vor der Zwischen- und Abschlussprüfung.
  • c) Einmal jährlich.
  • d) Im Anschluss an jede größere Ausbildungseinheit.

Genau solche Fragen offenbaren wirklich, ob Ihnen auf dem Weg zum Ausbilder die bewährten Empfehlungen begegnet sind. So ist es eben nicht völlig egal, wann Lernerfolgskontrollen durchgeführt werden. Klar, lieber zu einem unklugen Zeitpunkt als gar nicht. Wer aber schon den beschwerlichen Weg zum Ausbilder auf sich nimmt, der sollte sich doch lieber gleich an dem orientieren, was erwiesenermaßen funktioniert, oder?

Genau deswegen gewährleistet der Ausbilderschein in Deutschland nämlich, dass unsere Ausbildungen so erfolgreich sind. Über das Ausbildungssystem in Deutschland habe ich außerdem an dieser Stelle meiner Webseite einen ausführlichen Blogartikel geschrieben.

Ach ja, und wie Sie bestens vorbereitet sicherlich schon selbst herausgefunden haben, sind auch hier a) und d) die beiden richtigen Möglichkeiten gewesen.

AEVO Prüfungsfragen Beispiel © Monkey Business, Fotolia

Kein Problem mehr mit den AEVO Prüfungsfragen

Nachdem Sie bei mir, wie versprochen, zwei Beispiele für echte AEVO Prüfungsfragen erhalten haben, möchte ich Sie noch dazu einladen, in meinem Blog weiterführende Informationen zu erhalten. So habe ich in diesem lesenswerten Artikel die wichtigsten 8 Fragen rund um die Ausbildereignungsprüfung beantwortet und erkläre allen denjenigen, die noch gar nicht angefangen haben, ganz offen, ehrlich und 100%ig transparent, mit welchen Kosten überhaupt im Zusammenhang mit dem Erwerb des Ausbilderscheins zu rechnen ist.

Insgesamt kann ich aber jedem Menschen nur dazu raten, sich die Mühe zu machen. Von meinen zahlreichen Kunden bekomme ich Tag für Tag das Feedback, dass es kaum etwas Erfüllenderes gibt, als mit jungen Menschen zusammenzuarbeiten, sie zu prägen, zu fördern, aber auch zu fordern. Aus Erfahrung weiß ich, dass das Erarbeiten der prüfungsrelevanten Inhalte mithilfe von „Fachbüchern“ ein nervtötender Prozess sein kann. Genau deshalb setzt mein Angebot übrigens auf Video. Erfahren Sie hier genauere Informationen darüber.

Wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte, freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme!

Ausbilderschein24 – Kursangebot
Christine F. aus Rhaunen, DE
hat dies auch gekauft
Vor 54 Minuten
 
Laura I. aus Frankfurt am Main, DE
hat dies auch gekauft
Vor 2 Tagen
 
Andrius K. aus Bremen, DE
hat dies auch gekauft
Vor 2 Tagen
 
Verena S. aus Ingelheim, DE
hat dies auch gekauft
Vor 2 Tagen
 
Adis Z. aus Kassel, DE
hat dies auch gekauft
Vor 3 Tagen
 
Lidia B. aus Hamburg, DE
hat dies auch gekauft
Vor 4 Tagen
 
Alexandra B. aus Leinfelden-Echterdingen, DE
hat dies auch gekauft
Vor 5 Tagen
 
Henrik J. aus Pinneberg, DE
hat dies auch gekauft
Vor 5 Tagen